Klinische Studien sind zur Weiterentwicklung und Verbesserung heutiger Behandlungsmöglichkeiten unabdingbar.

Wir führen seit vielen Jahren nach strengen ethischen Kriterien (ICH/GCP) klinische Studien durch.
Meist werden dabei kurz vor der Zulassung stehende oder bereits zugelassene Behandlungsmittel (Medikamente oder Applikationsgeräte) auf Wirksamkeit, Überlegenheit und Sicherheit geprüft.

Dies geschieht überwiegend durch die verblindete Einteilung der Patienten in Verum- und Kontrollgruppen. Verblindet bedeutet, dass auch der Arzt nicht weiß, welcher Gruppe der Patient zugewiesen wurde.
Die Verumgruppe erhält schließlich das zu prüfende Mittel, die Kontrollgruppe ein anderes Mittel, eine andere Dosierung oder auch nur Plazebo (ohne Wirkstoff). Am Ende wird der Behandlungserfolg der Gruppen miteinander verglichen.